Jubiläum

Am Freitag 75 Jahre alt: So geht es Franz Beckenbauer

Franz Beckenbauer kämpft mit gesundheitlichen Problemen.
Franz Beckenbauer kämpft mit gesundheitlichen Problemen. Foto: Getty Images

Der frühere Weltklassefußballer, Weltmeistertrainer und heutige Ehrenpräsident des FC Bayern München, Franz Beckenbauer, wird am Freitag 75 Jahre alt. Er spricht nun über seinen Gesundheitszustand.

Franz Beckenbauer musste 2016 und 2017 zweimal am Herzen operiert werden, mehrere Bypässe wurden gelegt. 2019 folgte ein Augeninfarkt mit der Folge, dass der Ehrenpräsident des FC Bayern München auf dem rechten Auge kaum noch etwas sieht. Der am Freitag 75 Jahre alte Weltmeister bekam eine künstliche Hüfte, auch die beiden Achillessehnen machen ihm zu schaffen.

Beckenbauer berichtet über die Zeit seit der Herz-OP

"Ich trinke seit der Herz-OP keinen Alkohol mehr. Einmal habe ich damit wieder angefangen, da kam sofort das Herzflimmern", berichtete Beckenbauer bei Bild. Er lasse es seitdem ganz und stellte fest, dass es "auch ohne" gehe: "Ich bewege mich viel, ich darf mich aber nicht mehr belasten."

Golf? Nur noch selten

Beckenbauer erzählte von seinen Lebensumständen: "Ich habe im Haus ein kleines Schwimmbad und eine Sauna. Das tut mir gut. Ich laufe im Wasser gegen den Widerstand an. Das mache ich sehr gerne." Hin und wieder spiele er sogar wieder ein bisschen Golf: "Manchmal treffe ich auch den Ball."

Profile picture for user Norman Lauer
Norman Lauer  
08.09.2020