Nantes-Stürmer

Als Zirkzee-Alternative: Hat Eintracht Kolo Muani im Visier?

Nantes-Angreifer Randal Kolo Muani soll bei Eintracht Frankfurt auf der Liste stehen. Foto: Imago

Bei Eintracht Frankfurt droht die Leihe von Joshua Zirkzee vom FC Bayern München zu einer Hängepartie zu werden. Bei der Suche nach einer Alternative sind die Hessen nun wohl in Frankreich fündig geworden.

Die nächsten drei Spiele ist Joshua Zirkzee vom FC Bayern München nach seinem Platzverweis in der 3. Liga zum Zuschauen verdammt. Für Eintracht Frankfurt könnte das zu einem Umdenken führen, wie Trainer Adi Hütter kundtat. Gerade im Januar haben die Hessen ein straffes Programm und ein Neuzugang sollte möglichst zeitnah verfügbar sein. Ohnehin sind sich die beiden Klubs noch lange nicht einig, was eine Leihe des 19-jährigen Niederländers angeht. Vor allem eine mögliche Kaufoption soll das Streitthema sein.

Angebot für Kolo Nuani hinterlegt

Wie der Bezahlsender Sky berichtet, haben die Frankfurter Verantwortlichen für den Fall der Fälle, dass der Zirkzee-Deal endgültig platzt, ein Auge auf Randal Kolo Muani vom FC Nantes geworfen. Für den 22-jährigen Angreifer habe Eintracht Frankfurt sogar schon ein Angebot beim Ligue1-Klub hinterlegt, das neben der Leihe bis zum Sommer auch eine Kaufoption enthalten soll. Dem Bericht nach ist das Angebot derzeit aber noch "on-hold", weil man bei den Frankfurtern nach wie vor auf Zirkzee hofft. Kolo Nuani kommt in der laufenden Saison auf 19 Pflichtspieleinsätze (zwei Tore, zwei Vorlagen) für den FC Nantes.

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
11.01.2021