Ex-FCBler nennt Kandidaten

Als Lewandowski-Nachfolger: Boateng würde Kane holen

Boateng (r.) und Lewandowski waren einst Teamkollegen beim FC Bayern. Foto: Srdjan Stevanovic/Getty Images
Boateng (r.) und Lewandowski waren einst Teamkollegen beim FC Bayern. Foto: Srdjan Stevanovic/Getty Images

Robert Lewandowski will den FC Bayern verlassen - und dem Vernehmen nach am liebsten zum FC Barcelona wechseln. Sein Ex-Mitspieler Jerome Boateng hat nun einen adäquaten Ersatz für die Münchner vorgeschlagen.

Der FC Bayern würde Robert Lewandowski vermutlich nur zum FC Barcelona ziehen lassen, wenn die Höhe der Ablöse stimmt und der deutsche Rekordmeister einen Nachfolger in der Hinterhand hat. Die Suche nach Letzterem soll bereits auf Hochtouren laufen. Jerome Boateng hat dazu bei Sky einen Kandidaten ins Spiel gebracht. Der ehemalige Münchner Verteidiger sagte: "Ich würde sofort versuchen, Harry Kane zu holen."

Transfer-Realisation dürfte bei Kane kompliziert sein

Boateng führte aus: "Für mich ist das ein kompletter Stürmer, der bei Tottenham täglich Tore schießt - in einer sehr guten Mannschaft, die aber keine Weltklasse-Mannschaft ist. Wenn er bei einem Team wie dem FC Bayern spielen würde, glaube ich, dass er ein super Ersatz ist." Der Weltmeister von 2014 attestierte Kane mit seinen 28 Jahren "ein sehr gutes Fußballalter". Vertraglich ist Letzterer aber noch bis 2024 an die Spurs gebunden. Und bereits im Vorsommer sträubten sich die Londoner dagegen, den englischen Nationalspieler ziehen zu lassen. Manchester City soll mit einer Offerte über 100 Millionen Euro gescheitert sein. Dass der FC Bayern derart viel zahlen würde, ist angesichts jüngster Investitionen äußerst fraglich.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
17.05.2022