Innenbandzerrung

Davies fehlt Bayern nicht nur in Leverkusen

Der FC Bayern muss vorerst ohne Davies auskommen. Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images
Der FC Bayern muss vorerst ohne Davies auskommen. Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Der FC Bayern muss vorerst ohne Linksverteidiger Alphonso Davies auskommen. Nicht nur für das Bundesliga-Topspiel gegen Bayer Leverkusen wird der Kanadier ausfallen.

Davies fehlt dem FC Bayern zwei bis drei Wochen

Am Samstag siegte der FC Bayern in der Bundesliga 3:1 gegen Borussia Mönchengladbach. Alphonso Davies hat sich dabei in der Schlussphase das Knie verdreht und musste ausgewechselt werden. Wie die Münchner am Samstagabend noch bekanntgaben, hat sich der Kanadier eine Innenbandzerrung im linken Knie zugezogen. Davies "muss damit eine Pause einlegen", teilte der deutsche Rekordmeister mit.

Hoffnung bei Kimmich und Upamecano

Davies wird nach Informationen des Pay-TV-Senders Sky zwei bis drei Wochen pausieren müssen. Damit wird der 23-Jährige nicht nur am kommenden Samstag (18.30 Uhr) gegen Bundesliga-Tabellenführer Bayer Leverkusen, sondern auch im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Lazio Rom (14. Februar, 21 Uhr) fehlen. Dafür hofft der FC Bayern, dass in Leverkusen Joshua Kimmich und Dayot Upamecano wieder zur Verfügung stehen. "Das werden wir auf jeden Fall probieren mit Upa und mit Josh. Das entscheidet sich dann Mitte der Woche", erklärte Trainer Thomas Tuchel. Kimmich (Schulterverletzung) und Upamecano (Muskelfaserriss) hatten sich beide im Nachholspiel gegen Union Berlin (1:0) verletzt.

Für mehr News über den FC Bayern geht es hier entlang.

Profile picture for user Adrian Kühnel
Adrian Kühnel  
04.02.2024