Unentschieden gegen Salernitana

Trotz 4. Remis: Allegri redet Juve stark

Massimiliano Allegri gibt bei Juve wieder die Richtung vor. Foto: Getty
Massimiliano Allegri gibt bei Juve wieder die Richtung vor. Foto: Getty

Juventus Turin liefert sich ein packendes Match gegen US Salernitana und dreht einen 0:2-Rückstand noch in ein 2:2. Dennoch ist es schon das 4. Remis der Saison, weshalb die Mannschaft von Trainer Massimiliano Allegri auf Platz sieben der Serie A steht mit vier Punkten Rückstand (10/14) auf Tabellenführer SSC Neapel.

Beinahe hätte Juventus noch den Halbzeitrückstand von 0:2 in einen 3:2-Sieg umgebogen. Doch eine umstrittene VAR-Entscheidung (Abseits) sorgte für Ernüchterung im Allianz Stadium. Juve ist zwar in der Serie A noch unbesiegt, hat aber nun neben zwei Siegen auch vier Remis auf dem Konto. Trainer Massimiliano Allegri wollte aber keine Kritik an seinem Team aufkommen lassen, vielmehr lobte er die guten Passagen seiner Mannschaft.

Allegri: Haben Reaktion gezeigt

"Wir haben sehr gut in den ersten 20 Minuten gespielt und hatten einige gute Chancen", hob Allegri bei DAZN Italia hervor - und nach den dann folgenden zwei Gegentreffern habe sein Team in der 2. Halbzeit eine sehr gute Reaktion gezeigt. Allegri mahnte zwar auch an, dass es seiner Mannschaft in manchen Szenen noch an Ruhe und Struktur fehle, dabei gab er aber zu bedenken, dass man noch einige junge Spieler im Team besitze, die noch Zeit brauchen, um die Juve-DNA zu verinnerlichen. Für das Heimspiel gegen Benfica in der Champions League sei er aber guten Mutes, schließlich sei sein Team gegen Salernitana trotz eines 0:2-Rückstands nicht als Verlierer vom Platz gegangen, sondern habe mit großer Moral noch ein Unentschieden erzwungen.

Profile picture for user Daniel Michel
Daniel Michel  
12.09.2022