Lautstarke Unterstützung

Alex Meier: "Ganz Deutschland kann stolz auf die Eintracht sein"

Eintracht Frankfurt verwandelte das Camp Nou zum einem Heimspiel. Foto: David Ramos/Getty Images
Eintracht Frankfurt verwandelte das Camp Nou zum einem Heimspiel. Foto: David Ramos/Getty Images

Im Halbfinal-Rückspiel der Europa League gegen West Ham (21 Uhr) kann Eintracht Frankfurt erneut auf die lautstarke Unterstützung der Anhängerschaft bauen. Ex-Stürmer Alexander Meier ist jedes Mal aufs Neue von der Wucht der Fans begeistert.

In der Bundesliga befindet sich Eintracht Frankfurt im Niemandsland, womöglich werden die Hessen diese Saison auf einem zweistelligen Tabellenplatz beenden. Besser läuft es in der Europa League: Frankfurt steht im Halbfinale und hat nach dem Hinspiel-Sieg gegen West Ham (2:1) gute Chancen auf den Einzug ins Endspiel von Sevilla (18. Mai). Alexander Meier ist guter Dinge, dass dieser Schritt gelingen wird: "Klar wird das was gegen West Ham, davon bin ich überzeugt! Aber natürlich wird es schwer", sagte die Eintracht-Ikone (379 Pflichtspiele, 137 Tore) im Interview mit Sky Sport

Meier: "Das ist schon außergewöhnlich"

Einen wesentlichen Anteil am Frankfurter Erfolg haben die Fans, so Meier: "In den letzten Jahren hat es sich noch einmal zu etwas viel Größerem entwickelt. Was die Fans auf die Beine stellen und was die Mannschaft leistet, das ist schon außergewöhnlich. Ganz Deutschland kann stolz auf die Eintracht sein, dass man so einen Vertreter im internationalen Fußball hat."

"Die besten Fans europaweit"

Besonders die Anwesenheit von etwa 30.000 Anhängern im Camp Nou hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen, doch auch ganz allgemein verfüge die Eintracht über die beste aktive Fanszene, sagte Meier: "Was die Fans auf die Beine stellen und wie sie immer für gute Stimmung sorgen - das sind die besten Fans europaweit. Wenn man sieht, mit welcher Begeisterung die Leute zu den Spielen kommen, was sie auf sich nehmen, um dabei zu sein, was sie organisieren, dann will man den Fans natürlich eine Freude machen. Das gibt der Mannschaft jedes Mal noch einen Schub." Vielleicht fliegen die Adler mit ihnen am Donnerstag ins Finale.

Florian Bajus  
05.05.2022