Wohin des Weges?

Akanji soll gehen: BVB-Bosse rechnen mit baldigem Abschied

Akanji wird den BVB wohl verlassen. Foto: Getty Images
Akanji wird den BVB wohl verlassen. Foto: Getty Images

Manuel Akanji steht auf der Streichliste von Borussia Dortmund. Die Verantwortlichen rechnen mit einem baldigen Verkauf des Innenverteidigers.

Wenn sich Borussia Dortmund zum Trainingslager nach Bad Ragaz begibt, werden die Augen auf zwei Spieler gerichtet sein, die in der Kaderplanung für die kommende Saison keine Rolle mehr spielen: Nico Schulz und Manuel Akanji. Entgegen ursprünglicher Medienberichte werde Schulz mit in die Schweiz reisen, so die WAZ, ein längerfristiger Verbleib des Linksverteidigers werde aber ebenso wenig erwartet wie von Akanji.

Premier League oder Serie A?

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge liegen zwar noch keine Angebote für Akanji vor, dennoch werde innerhalb des Vereins mit einem baldigen Abschied gerechnet. Angeblich soll der 26-jährige Schweizer mit einem Wechsel zu Manchester United liebäugeln, doch seit geraumer Zeit wird auch über einen Wechsel nach Italien spekuliert. 

Florian Bajus  
14.07.2022