Trainingsstreiks

Nach Wechsel zu ManUnited: Ajax brummt Antony wohl Geldstrafe auf

Antony wechselt von Ajax zu Manchester United. Foto: KENZO TRIBOUILLARD/AFP via Getty Images
Antony wechselt von Ajax zu Manchester United. Foto: KENZO TRIBOUILLARD/AFP via Getty Images

Am Montag bestätigten Manchester United und Ajax Amsterdam den Transfer von Antony. Einen Tag später sickert durch, dass der Brasilianer an seinen Ex-Klub eine heftige Strafe zahlen muss.

Der Wechsel zu Manchester United kommt Antony teuer zu stehen. Weil der 22-jährige Offensivspieler aufgrund seines zeitweise unerfüllten Wechselwunschs einige Male nicht beim Training von Ajax erschien, wurde ihm offenbar eine üppige Geldstrafe aufgebrummt. Wie die britische Boulevardzeitung The Sun unter Berufung von Informationen des niederländischen Journalisten Gerjan Hamstelaar vermeldet, muss Antony umgerechnet rund 84.000 Euro an Ajax zahlen.

Antony kassiert bei Manchester United fürstliches Gehalt

Ob es den Neuzugang von Manchester United großartig stören wird? Beim englischen Rekordmeister wird der Angreifer immerhin künftig pro Woche kolportierte 230.000 Euro verdienen. Folglich würde die Strafe an Ajax nur einen Bruchteil seines Wochengehalts darstellen. Manchester United war der Transfer indessen jedenfalls viel Geld wert. Die Red Devils legten inklusive Boni 100 Millionen Euro hin.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
31.08.2022