Werder Bremen

Ailton zu Ducksch: "Druck in seinem Kopf wiegt 1000 Kilo"

Ducksch hat noch keinen Saisontreffer erzielt. Foto: Getty Images
Ducksch hat noch keinen Saisontreffer erzielt. Foto: Getty Images

Ein Top-Torjäger in der 2. Bundesliga, dem nachgesagt wird, für das Oberhaus reiche es nicht: Gegen dieses Szenario kämpft in dieser Saison nicht nur Simon Terodde an. Auch Marvin Ducksch von Werder Bremen möchte nicht länger in einer solchen Schublade stecken. Das Problem: Nach sechs Spieltagen wartet der 28-Jährige aufs erste Saisontor.

Nun wäre nicht weiter ungewöhnlich, dass ein Spieler eines Aufsteigers am Anfang der Saison mal Ladehemmung hat. Jedoch ist der kongeniale Sturmpartner Niclas Füllkrug mit fünf Treffern blendend gestartet und hat Ducksch zuletzt sogar vom Strafstoßpunkt die Chance vergeben, seinen "Fluch zu brechen", wie es Füllkrug formulierte. Das Thema beschäftigt das Umfeld von Werder immer mehr, nun haben sich auch die Altvorderen Ailton und Ivan Klasnic geäußert.

Ailton: "Er braucht mehr Konzentration"

"Momentan wiegt der Druck in seinem Kopf 1000 Kilo. Er braucht mehr Konzentration, muss die Zweifel wegdrücken und fest an den Tor-Erfolg glauben", sagt der 'Kugelblitz' gegenüber der Bild-Zeitung. Sein Mitleid hält sich dabei in Grenzen. Ducksch sei "kein Jung-Profi mehr" und müsse mit Druck in der Bundesliga deshalb umgehen können, so der Brasilianer. Sein ehemaliger Kollege Klasnic lässt mehr Milde walten. Flauten vor dem Tor seien ganz normal und auch schon anderen Größen bei Werder passiert, Ailton und Klasnic übrigens eingeschlossen.

Klasnic schlägt Wette vor

"Ich garantiere, dass er in den nächsten drei Spielen wieder treffen wird, wenn der Trainer ihn weiter ran lässt. Und dann spricht keiner mehr von einer Krise. Ich würde daher jetzt das Duo mit Füllkrug nicht sprengen", sagt der Kroate. Er versucht Ducksch zudem mit einer Wette zu animieren: "Am Ende der Saison wird er zehn Buden haben. Wenn es gelingt, lade ich ihn zum Essen ein. Wenn er die nicht packt, muss er mich einladen und zahlen." Ob der Stürmer mit Ladehemmung darauf eingeht, bleibt abzuwarten.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
15.09.2022