Vertrag läuft aus

Agüero hat bei Pochettino "Priorität" - Wechsel von ManCity zu PSG?

Agüero spielt in Manchester nicht mehr die Rolle, die er einst inne hatte.
Agüero spielt in Manchester nicht mehr die Rolle, die er einst inne hatte. Foto: Paul Ellis - Pool/Getty Images

Paris Saint-Germain will mit dem neuen Cheftrainer Mauricio Pochettino eine erfolgreiche Zukunft gestalten. Beinhaltet darin werden auch Top-Transfers sein. Der PSG-Coach liebäugelt offenbar mit Landsmann Sergio Agüero.

Der Vertrag von Sergio Agüero läuft bei Manchester City zum Ende der laufenden Saison aus. Nach Angaben des englischsprachigen Sportportals The Athletic gibt es bislang aber keine konkreten Gespräche bezüglich eines Verbleibes in der britischen Nordweststadt. 

Spekulationen mehr als nur Fantasie?

Bruno Satin, der etliche Spieler als Berater in Frankreich vertritt, erklärte gegenüber Canal+ nun, dass Paris Saint-Germain um Neu-Trainer Mauricio Pochettino die Fühler nach dem argentinischen Angreifer der Citizens ausgestreckt hat. Demnach genieße Agüero bei Pochettino sogar "Priorität". Abwegig scheinen die Gerüchte nicht, denn bei City kam der 32-Jährige in der laufenden Saison, zwar auch verletzungsbedingt, nur zu neun Pflichtspieleinsätze, wobei ihm zwei Tore gelungen sind.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
08.01.2021