Vertrag bis 2024

Agu: "Premier League ist mein Fernziel"

Agu kam 2020 vom VfL Osnabrück zu Werder Bremen.
Agu kam 2020 vom VfL Osnabrück zu Werder Bremen. Foto: Stuart Franklin/Getty Images

Felix Agu ist in der Startelf von Werder Bremen gesetzt. Sein Wunsch ist der Aufstieg, sein langfristiges Ziel dagegen die Premier League.

An Werder Bremen ist Felix Agu vertraglich noch bis 2024 gebunden, doch einen Verbleib bis dahin respektive darüber hinaus kann der gelernte Rechtsverteidiger nicht garantieren. "Die Premier League ist mein Fernziel. Jetzt gerade konzentriere ich mich aber komplett auf den Aufstieg mit Werder. Dieses Jahr 2. Liga tut mir in meiner Entwicklung sehr gut", erklärte der 22-Jährige im Interview mit der Bild-Zeitung.

"Für Bundesliga-Fußball hergekommen"

Zunächst aber verfolgt der Youngster mit Werder Bremen ein klares Ziel: "natürlich aufzusteigen." Denn er sei "für Bundesliga-Fußball hergekommen. Jetzt müssen wir aber erst einmal hart weiterarbeiten, von Spiel zu Spiel schauen, wie man immer sagt", so der Rechtsfuß, der anmerkte: "Vielleicht können wir es im April dann auch offensiver formulieren."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
03.02.2022