1.FC Köln

Ändert Dietz-Verletzung Baumgarts Transferwünsche?

Dietz fehlt dem FC womöglich bis Saisonende. Foto: Getty Images
Dietz fehlt dem FC womöglich bis Saisonende. Foto: Getty Images

Der 1.FC Köln ist in diesen Tagen wahrlich nicht vom Glück geküsst, wenn es um Personalien geht. Mit Florian Dietz hat es nun den nächsten Angreifer erwischt, er wird mit einem Kreuzbandriss einen großen Teil der, wenn nicht gar die komplette weitere Saison verpassen. Gut möglich, dass der Ausfall des Sturmtanks die Pläne von Steffen Baumgart verändert.

Eigentlich hat der Chefcoach gerade erst die Gerüchte um einen Transfer für den Angriff beendet. "Ich sehe keinen Grund, im Sturm etwas zu tun", so Baumgart gegenüber Sport Bild. Der Übungsleiter wolle lieber mit dem vorhandenen Personal "daran arbeiten, dass sie den nächsten Schritt machen, als im Winter andere zu holen". Diese Worte wählte er allerdings, ehe die Hiobsbotschaft zu Dietz kam. Den 24-Jährigen hatte der Trainer im Sommer nach dem Abgang von Anthony Modeste dauerhaft zu den Profis befördert, Ditz kam in der laufenden Saison auf immerhin schon 18 Einsätze für den FC.

"Er ist ein richtiger Kämpfer"

Die Erwartung rund um die Geißböcke lautet nun, dass im Winter entgegen der bisherigen Haltung von Baumgart ein neuer Angreifer kommt. Wie groß der Bedarf ist, entscheidet sich mitunter auch am Donnerstag: Überwintert der 1.FC Köln in der Europa Conference League, dürfte ein Transfer noch wahrscheinlicher werden. Für Baumgart stand freilich zunächst das persönliche Drama um Dietz im Vordergrund, für den es bereits der zweite Kreuzbandriss ist und der auch schon wegen einer Schulter-Blessur Monate verpasst hat. "In erster Linie tut es mir sehr leid für Flo. Aber er ist ein richtiger Kämpfer Wir werden ihn dabei auf diesem Weg mit allem, was wir machen können, unterstützen", zitiert die Bild-Zeitung Baumgart.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
02.11.2022