Transfergerücht

Abschied nach Mexiko? Wehrle bestätigt Anfrage für Mere

Verlässt Jorge Mere den 1. FC Köln? Foto: Getty Images.
Verlässt Jorge Mere den 1. FC Köln? Foto: Getty Images.

Jorge Mere wird regelmäßig als Abschiedskandidat gehandelt, noch steht der Innenverteidiger aber beim 1. FC Köln unter Vertrag. Zwar liegt eine Anfrage auf dem Tisch, mehr ist laut Alexander Wehrle aber noch nicht passiert.

Dass Jorge Mere auch in der aktuellen Transferperiode mit einem Abschied vom 1. FC Köln in Verbindung gebracht wird, überrascht nicht. Der 24-jährige Abwehrspieler gilt regelmäßig als einer der Akteure, der das Geißbockheim verlassen könnte. Auch unter Steffen Baumgart blieb ihm der Durchbruch verwehrt, zu Buche stehen acht Einsätze in der Bundesliga über 488 Minuten. Vielmehr noch: Seit dem neunten Spieltag verbrachte Mere nur drei Minuten auf dem Bundesliga-Rasen.

Wehrle bestätigt Anfrage

In Mexiko wird fleißig über einen Wechsel zu Club America spekuliert, davon ist in Köln allerdings nichts zu hören. "Es gibt eine Anfrage", bestätigte Geschäftsführer Alexander Wehrle zwar dem kicker - jedoch halte sich Mere weder in Mexiko auf, noch stehe ein Medizincheck an. Stattdessen fehle der Spanier krankheitsbedingt auf dem Trainingsplatz. Ferner ist unklar, ob der FC zu einem Transfer bereit wäre. Nach dem Abgang von Rafael Czichos stünden nur noch Luca Kilian und Timo Hübers in der Innenverteidigung zur Verfügung, wenn auch Mere die Segel streichen sollte.

Florian Bajus  
13.01.2022