SGE-Verteidiger

Abraham bestätigt: Im Winter ist Schluss bei der Eintracht!

Traurige Nachrichten für Eintracht Frankfurt: Kapitän David Abraham wird im Januar von Bord gehen. Foto: Imago

Lange hatte es sich bereits angekündigt, doch die Fans von Eintracht Frankfurt dürften noch bis zuletzt gehofft haben. Nun aber bestätigte Kapitän David Abraham selbst: Im Januar wird der Argentinier in die Heimat zurückkehren und die Hessen verlassen.

170 Pflichtspiele, den sportlichen Höhepunkt als Kapitän von Eintracht Frankfurt mit dem DFB-Pokalsieg 2018: Im Januar wird in Frankfurt eine Ära zu Ende gehen, wenn Abwehrchef David Abraham trotz laufendem Vertrag bis 2021 den Klub gen Argentinien verlässt. Der 34-Jährige bestätigte gegenüber dem Kicker: "Das letzte Heimspiel der Hinrunde gegen Schalke wird mein letztes Pflichtspiel für die Eintracht sein. Danach werde ich nach fast 15 Jahren in Europa nach Argentinien zurückkehren und freue mich auf meine Familie, insbesondere meinen Sohn." Das Heimspiel gegen den FC Schalke 04 findet am 16. Spieltag der Bundesliga statt, die Partie wird am Wochenende zwischen dem 15. und dem 17. Januar 2021 terminiert sein.

Abraham wird Profikarriere beenden

Der 4-jährige Alfonso lebt am anderen der Welt in Abrahams argentinischer Heimat, ist nur selten zu Besuch in Frankfurt. Aus seiner Sehnsucht machte der ehemalige Hoffenheimer nie einen Hehl. Eigentlich wäre Frankfurts Innenverteidiger deshalb auch schon im vergangenen Sommer zurück nach Südamerika gegangen: "Wegen der Corona-Pandemie habe ich noch einmal sechs Monate drangehängt, um der Eintracht genügend Zeit zu geben, die Nachfolge zu regeln." Das Ende bei der Eintracht ist dem Bericht nach auch das Ende von Abrahams Profikarriere. In der Heimat wird er nur noch als Amateur bei Huracan Chabas spielen. Nach der Länderspielpause wird Abrahams Abschiedstour beginnen.

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
11.11.2020