Wolverhampton calling

Ab in die Premier League? Elvedi vor Gladbach-Abschied

Elvedi steht offenbar vor einem Wechsel nach England. Foto: Getty Images
Elvedi steht offenbar vor einem Wechsel nach England. Foto: Getty Images

Borussia Mönchengladbach hat in der jüngeren Vergangenheit leidvolle Erfahrungen mit ablösefreien Abschieden am Vertragsende gemacht. Nach Matthias Ginter sind den Fohlen nun auch bei Ramy Bensebaini und Marcus Thuram hohe Einnahmen flöten gegangen. Bei Nico Elvedi besteht deshalb die klare Haltung: Entweder verlängert der Schweizer, oder er soll noch diesen Sommer verkauft werden. Nun deutet sich der Abschied des Abwehrmanns an.

Wie das Portal Football Insider berichtet, steht Elvedi unmittelbar vor einem Wechsel zu den Wolverhampton Wanderers in die Premier League. In den Gesprächen mit Gladbach sei ein Durchbruch erzielt worden, sodass der Deal womöglich schon am heutigen Dienstag perfekt werden könne. Den Wolves soll Elvedi dabei eine Ablöse von rund 7,7 Millionen Pfund, umgerechnet knapp 9 Millionen Euro, wert sein.

Klarer Bedarf bei den Wolves

Das wäre nur die Hälfte des Marktwerts, den das Portal Transfermarkt für den Nationalspieler veranschlagt, scheint angesichts der Vertragssituation von Elvedi bei Borussia aber nicht völlig unrealistisch. Die öffentliche Haltung des Klubs, den Spieler nicht mit auslaufendem Vertrag in die neue Saison gehen lassen zu wollen, dürfte der Preisgestaltung nicht unbedingt zuträglich gewesen sein. Wolverhampton hat in der Sommer-Transferperiode mit Conor Coady (Leicester City) und Nathan Collins (FC Brentford) bereits zwei Innenverteidiger verloren und klaren Bedarf auf der Position. Durch den Verkauf von Ruben Neves nach Saudi-Arabien wäre dabei auch genug Geld vorhanden, um bei Elvedi nachzulegen, sollte das nötig sein.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
18.07.2023