Strategie bekannt

96-Sportchef Mann gewährt Einblicke in Transferpläne

Hannover 96 hofft auf ein erfolgreicheres Jahr 2022.
Hannover 96 hofft auf ein erfolgreicheres Jahr 2022. Foto: Martin Rose/Getty Images

Hannover 96 hat im Januar bereits zwei Transfers getätigt. Sportchef Marcus Mann bestätigt nun, dass es dabei bleibt.

Mit Rückkehrer Cedric Teuchert, der von Union Berlin kam, und Spielmacher Mark Diemers, der von Feyenoord verpflichtet wurde, hat Hannover 96 im Winter-Transferfenster bereits zwei Neuzugänge verkündet. "Ich bin vom Potenzial überzeugt, das da ist", versicherte Cheftrainer Christoph Dabrowski deshalb unlängst. Auch Marcus Mann sieht es so.

Wer verlässt 96 noch?

Der Sportchef der Roten im Bild TV: "Wir haben Stand heute nichts mehr vor, auf dem Transfermarkt zu tun." Der 96-Manager sagte nebenbei aber, dass sich auf der Abgabeseite noch etwas tun könnte. "Es kann sein, dass der ein oder andere Spieler auf uns zukommt. Dann werden wir uns zusammensetzen, wenn jemand gehen möchte. Darüber hinaus ist aber nichts geplant zum heutigen Zeitpunkt", so Mann. Patrick Twumasi gilt als Kandidat für einen Weggang, auch ein Abschied von Valmir Sulejmani ist noch möglich. Mike Frantz könnte es derweil zu Ex-Klub Saarbrücken ziehen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
17.01.2022