Dynamo kann noch gewinnen

5:1 gegen Köge! SGD schießt Tore und bricht den Testspiel-Bann

Dynamos neuer Kapitän Sebastian Mai feierte mit seinem Team im fünften Anlauf den ersten Sieg in der Vorbereitung.
Dynamos neuer Kapitän Sebastian Mai feierte mit seinem Team im fünften Anlauf den ersten Sieg in der Vorbereitung. (Foto: imago)

Im fünften Anlauf hat es endlich geklappt: Nachdem die SG Dynamo Dresden bislang alle vier Testspiele verloren hatte, setzten sich die Schwarz-Gelben mit 5:1 gegen den dänischen Zweitligisten HB Köge durch. Gut fürs Selbstvertrauen!

"Wir müssen die Nerven bewahren", hatte SGD-Trainer Markus Kauczinski zuletzt gefordert. Nach vier Niederlagen gegen Hertha BSC U23 (2:3), Union Berlin (0:2), Eintracht Braunschweig (0:1) und Norwich City (0:2) kann der 50-Jährige nun durchatmen und hat Gewissheit: sein Team kann noch gewinnen. Nach dem 5:1-Sieg gegen HB Köge sagte Kauczinski laut Vereinsmitteilung: "Es war ein hart umkämpftes Spiel und Köge hat uns einiges abverlangt. Aber wir haben das gut angenommen und uns viele Chancen herausgespielt, von denen wir am Ende auch einige nutzen konnten. Das ist natürlich gut fürs Gefühl."

Torchancen genutzt - "Extrem wichtig"

Kapitän Sebastian Mai meinte zudem: "Dieser Testspielsieg tut richtig gut." Nicht nur das Resultat bereitete dem 26-Jährigen Freude, sondern auch die Verwertung der Torchancen, die zuletzt zu Wünschen übrig ließ. "Dass wir in beiden Halbzeiten getroffen haben, war für uns extrem wichtig", so der Verteidiger weiter. Er selbst stand nicht auf der Liste der Torschützen, dafür trafen seine Kollegen Agyemang Diawusie (26.), Christoph Daferner (32./71.), Marco Hartmann (67.) und Simon Gollnack (87.) für Dynamo Dresden. Am kommenden Samstag bestreitet die SGD gegen den FC Erzgebirge Aue ihren letzten Test in der Vorbereitung.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
02.09.2020