Deutsche Mannschaft würde bei Titelgewinn kassieren

400 000 Euro pro Kopf: Bierhoff bestätigt EURO-Rekordprämie

Bierhoff bestätigt die Rekordprämie. Foto: Imago
Bierhoff bestätigt die Rekordprämie. Foto: Imago

Die deutsche Nationalmannschaft gehört bei der Freitag beginnenden EURO für die meisten Experten nicht zum engsten Favoritenkreis. Allerdings weiß jeder Fußballfan in Europa, das bei einem Turnier immer mit dem DFB-Team zu rechnen ist. Im Erfolgsfall winkt den 26 Spielern eine Rekordprämie, wie Oliver Bierhoff am Donnerstag bestätigt hat.

400 000 Euro fließen im Falle des EM-Titels an den deutschen Kader. Damit liegt das Preisgeld auf höherem Niveau als bei der WM 2018 und sogar um immerhin ein Drittel höher als noch bei der vergangenen EURO vor fünf Jahren in Frankreich. "Sie ist ein bisschen höher, weil wir dieses Mal keine Prämien für die Qualifikation vereinbart haben. Die gab es in der Vergangenheit", erklärt Bierhoff in einer Pressekonferenz aus dem DFB-Camp in Herzogenaurach.

Kapitän Neuer verhandelte mit dem DFB

Kapitän Manuel Neuer hatte stellvertretend für seine Kollegen bereits Ende 2020 mit DFB-Schatzmeister Stephan Osnabrügge verhandelt, im Dezember stimmte das Präsidium des Verbands der Summe zu. Immer wenn die Prämien für ein Turnier bekannt werden, werden auch Stimmen laut, die entsprechende Zahlungen nicht gutheißen. Für die Spieler müsse es doch Lohn genug sein, ihr Land bei einem Turnier vertreten zu dürfen, so die oft vorgetragene Meinung.

"Würde es als DFB gerne zahlen"

De facto aber ist nur logisch, dass die Spieler und der Trainerstab bei einem Turnier Prämien gewinnen können. Immerhin fließen an die Verbände Millionen. Bei der EURO kann der neue Europameister laut eines Berichts des Portals Sportbuzzer insgesamt maximal 28,25 Millionen Euro kassieren. Die Siegprämie für die deutsche Mannschaft würde in diesem Fall etwas mehr als ein Drittel der Einnahmen des Verbands betragen. "Sie ist mit Sicherheit hoch, aber ich würde es als DFB gerne zahlen", sagt Bierhoff über die Rekordprämie.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
10.06.2021