Meilenstein erreicht

300 Einsätze für Gladbach! Wendt: "Eine Konstanz, auf die ich stolz bin"

Oscar Wendt in seinem 300. Spiel für Borussia Mönchengladbach.
Oscar Wendt in seinem 300. Spiel für Borussia Mönchengladbach. (Foto: imago)

Erst als Linksverteidiger in der Viererkette, dann in einer offensiveren Variante als Flügelspieler: Oscar Wendt war ein wichtiger Baustein beim 2:1-Sieg von Borussia Mönchengladbach über den SC Freiburg. Ganz nebenbei war diese Partie auch noch ein persönlicher Meilenstein.

In seinem 300. Pflichtspiel für Borussia Mönchengladbach war für Wendt nach 45 Minuten überhaupt nicht nach Feiern zumute. "Niemand war mit der ersten Halbzeit zufrieden", sagte der 35-Jährige laut Vereinsmedien zum 0:1-Pausenrückstand gegen Freiburg. Doch der zweite Durchgang änderte das: "Wir haben nach der Pause guten Willen gezeigt, mit Herz gespielt und das Spiel gedreht. Eigentlich hätten wir das Spiel sogar 3:1 gewinnen müssen. Aber am Ende steht ein Sieg, das ist das Wichtigste."

Wendt will für Gladbach "nochmal alles geben"

Somit gab es für Wendt gleich doppelt Grund zum Jubeln. "300 Spiele in zehn Jahren: Das sind im Schnitt 30 Spiele pro Saison. Das ist eine Konstanz, auf die ich stolz bin", reflektierte der Linksverteidiger seine bisherige Zeit bei Borussia Mönchengladbach. Nach dieser Spielzeit wird der Schwede bekanntlich zu seinem Heimatverein IFK Göteborg zurückkehren. Bis dahin verspricht Wendt: "Die letzten zwei Monate will ich für Borussia nochmal richtig Gas geben und alles für Borussia geben – so wie immer."

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
06.04.2021

Feed