Galatasaray blitzt ab

3 Millionen Euro: Werder lehnt Angebot für Augustinsson ab

Ludwig Augustinsson will den SV Werder verlassen. Foto: Imago.
Ludwig Augustinsson will den SV Werder verlassen. Foto: Imago.

Ludwig Augustinsson will Werder Bremen verlassen. Ein erstes Angebot für den Linksverteidiger sollen die Klubverantwortlichen jedoch abgelehnt haben.

Das berichtet die Bild-Zeitung. Demnach habe Galatasaray Istanbul eine Offerte in Höhe von drei Millionen Euro für Augustinsson eingereicht. Werder Bremen fordere jedoch zehn Millionen Euro für den Linksverteidiger, der nach dem Abstieg verkündet hatte, einen Vereinswechsel anzustreben. Dem Bericht zufolge zieht es Augustinsson in eine europäische Top-Liga. 

Wie geht es für Augustinsson weiter?

Weiter heißt es, Galatasaray sehe davon ab, das Angebot für Augustinsson zu erhöhen. Der türkische Spitzenklub dürfte somit Abstand von einer Verpflichtung nehmen. Noch in dieser Woche sollen Gespräche mit der Augustinsson-Seite und den Werder-Verantwortlichen anstehen, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Offen ist, ob der 36-fache schwedische Nationalspieler weiterhin zum Einsatz kommt, bis ein Abnehmer gefunden wurde.

Florian Bajus  
23.07.2021