Spanischer Supercup

2:0 nach 10 Minuten: Vinicius schockt Barca und packt CR7-Jubel aus

Vinicius brauchte gegen den FC Barcelona nur zehn Minuten für zwei Tore. Foto: Yasser Bakhsh/Getty Images
Vinicius brauchte gegen den FC Barcelona nur zehn Minuten für zwei Tore. Foto: Yasser Bakhsh/Getty Images

Real Madrid erwischt im Finale der Supercopa de Espana gegen den FC Barcelona einen Blitzstart. Vinicius Junior benötigt gerade mal zehn Minuten für den Doppelpack - und jubelt wie Cristiano Ronaldo.

Finale des spanischen Supercups steigt in Riad

Im Vorfeld des Endspiels der Supercopa de Espana gab es unter den Fans von Real Madrid Aufregung. Auf Social Media kursierte nämlich ein Foto, das Cristiano Ronaldo vermeintlich auf dem Weg ins Al-Awwal Stadium zeigen soll. In Riad findet am Sonntagabend das Duell zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona statt. Ob CR7 tatsächlich als Zuschauer zugegen ist, ließ sich bislang nicht verifizieren. Einen Hauch Ronaldo hat Vinicius Junior jedenfalls mit ins Al-Awwal Stadium gebracht.

Vinicius Junior trifft und macht den "Siu"-Jubel

Der Brasilianer traf im Clasico bereits nach sieben Minuten zur Führung und packte den gewohnten Jubel von Ronaldo aus. Durch die Arena, in der normalerweise CR7-Klub Al-Nassr seine Heimspiele austrägt, hallte ein "Siu". Nur drei Minuten später traf Vinicius dann schon wieder: Real Madrids Nummer 7, die einst auch Ronaldo bei den Königlichen bekleidet hatte, traf zum 2:0 und sorgte somit dafür, dass die Blancos früh auf die Siegerstraße geraten sind. Ob Barca nochmal zurückschlagen wird?

Profile picture for user Adrian Kühnel
Adrian Kühnel  
14.01.2024