Nach 7:1-Gala

Baumgart: "Werden versuchen, auch in München zu gewinnen"

Der 1. FC Köln hat Werder Bremen mit 7:1 abgefertigt. Foto: Getty Images.
Der 1. FC Köln hat Werder Bremen mit 7:1 abgefertigt. Foto: Getty Images.

Der 1. FC Köln ist furios in die zweite Saisonhälfte gestartet. Das 7:1 über Werder Bremen weckte bei Steffen Baumgart Lust auf mehr, der Trainer will am Dienstag den FC Bayern herausfordern.

Vor der WM-Pause verlor der 1. FC Köln aufgrund der Doppelbelastung durch die Europa Conference League viele Körner und Spieler. Die Personaldecke bleibt zum Start der zweiten Saisonhälfte dünn, doch die Akkus sind wieder aufgeladen, wie die Mannschaft beim Heimspiel gegen Werder Bremen am Samstagabend eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat. Fehler des Gegners wurden konsequent bestraft, im Abschluss war die Baumgart-Elf makellos. Die Belohnung erfolgte in Form von sieben Toren.

Baumgart: "Wir wollen einfach erfolgreich Fußball spielen"

"Es hat vieles geklappt, was wir uns vorgenommen haben. Die Jungs haben es dann auch konsequent durchgezogen", lobte Baumgart seine Mannschaft am Sky-Mikrofon und ergänzte: "So ein Spiel hast du einmal im Leben." Von Übermut war vor dem Auswärtsspiel beim FC Bayern (Dienstag, 20.30 Uhr) daher keine Spur, wohl aber von Hunger und Mut: "Wir wissen schon, dass die Bayern in der Lage sind, uns mehr wehzutun, als wir vielleicht ihnen wehtun können. Aber wir werden auch dort versuchen, unser Ding durchzuziehen", sagte Baumgart, der später im Aktuellen Sportstudio des ZDF ankündigte: "Wir werden versuchen, auch in München zu gewinnen." Vergangene Saison verloren die Kölner in der Allianz Arena knapp mit 2:3 - mit einem 3:3 wäre Baumgart diesmal zufriedener.

Florian Bajus  
22.01.2023