Reaktionen der Fans

0:6-Pleite: So verhöhnten die Gladbachfans ihre eigene Mannschaft

Spätestens beim 0:6 hielt es manche Goldbach-Fans nicht mehr auf ihren Sitzen. Der Ausgang war ihr Ziel.
Spätestens beim 0:6 hielt es manche Goldbach-Fans nicht mehr auf ihren Sitzen. Der Ausgang war ihr Ziel. (Foto: Lukas Schulze/Getty Images)

10.025 Zuschauer, 99 Prozent davon Fans von Borussia Mönchengladbach, waren am Sonntagabend im Borussia Park zu Gast und mussten mitansehen, wir ihr Team an die Wand gespielt wurde. Gegen den SC Freiburg hagelte es eine 0:6-Pleite.

Ein Abend, den die Anhänger wohl so schnell nicht mehr aus ihrem Gedächtnis streichen werden. Neben Wut und Enttäuschung machten sie auch höhnisch ihrem Ärger Luft. fussball.news hat alle Reaktionen gesammelt:

Gellende Pfeifkonzerte

Das schnelle 0:1 in der 2. Minute kann passieren, selbst ein 0:2-Rückstand (5.) ist noch aufzuholen. Als es aber nach 12 Minuten bereits 0:3 stand, konnten viele ihren Augen nicht trauen. Aus der Nordkurve waren erste Pfiffe gegen das eigene Team zu hören. Als es mit 0:6 in die Halbzeitpause ging, wurde es lautstark. Ein gellendes Pfeifkonzert begleitete das Team von Borussia Mönchengladbach in den Kabinentrakt. Selbiges nach dem Abpfiff, auch wenn im zweiten Durchgang kein weiterer Gegentreffer mehr dazukam.

Höhnische Gesänge

Im Gästeblock waren vielleicht etwas mehr als 100 Fans aus Freiburg angesiedelt. Für diese hatte sich die Auswärtsfahrt definitiv gelohnt. Es erklungen unter anderem Lieder wie „ohhh wie ist das schön“. Manchen Gladbach-Fans blieb nichts anderes übrig, als den Abend spöttisch hinzunehmen und mitzusingen. Von allen Seiten schwappte eine Welle des Ohrwurms durch die Arena.

Vorzeitiges Adieu

Ob sich am Ende der Partie wirklich noch alle 10.025 Zuschauer im Stadion befunden haben, lässt sich schwer beweisen. Auffällig war aber, dass sowohl nach dem 0:5 als auch nach dem Treffer zum 0:6 einige Personen sich von ihren Sitzplätzen erhoben und in Richtung Ausgang marschierten. Ob Sie sich bei einem Getränk und einer Bratwurst nur kurz abreagierten oder ganz den Weg nach Hause suchten, bleibt spekulativ.

Fans auf dem Zaun

Schon oft in dieser Saison lagen sich die Borussen nach einem Heimspiel im Arm und feierten den Punktgewinn. Dies war erstmals in dieser Spielzeit nicht der Fall. Auf dem zum Spielfeld angrenzenden Zaun versammelten sich nach Schlusspfiff etliche Fans. Mit reichlich Abstand versuchten die Spieler zögerlich die Gefühle ihrer Anhänger aufzunehmen. Die Auslaufrunde fiel dementsprechend spärlich aus.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
06.12.2021